DMZ Ostsee-Cup 2017

Der kurzfristige Wechsel zur Wettfahrt „Boddenstappen“ hat gezeigt, dass viele Berliner Segler an Küstenregatten teilnehmen. Zu den drei Teilnehmern der vergangenen Jahre gesellten sich vier neue Teilnehmer aus unseren Revieren.

Sieben Yachten konnten insgesamt an der Wertung für den DMZ Ostsee-Cup teilnehmen. Dieser Umstand zeigt, dass die Ostseeküste für viele Köpenicker Segler die zweite Segelheimat ist. Es ist auch eine Bestätigung dafür, dass es sinnvoll ist, diese Regattaaktivitäten an der Küste mit dem DMZ Ostsee-Cup zu würdigen.

Die „Boddenetappen“ waren Greifswald – Lubmin – Lauterbach – Greifswald. Es wurden drei Wettfahrten über insgesamt 44 sm bei gutem Segelwetter mit Wind zwischen 2 bft und 4 bft gesegelt.

Sieger in der Wertung DMZ Ostsee-Cup wurde erneut Oliver Hyzyk (SCF 1891) auf seiner Contrast 33 mit der Mannschaft Bernd Jäkel, Jens Salow und Jörg Herrmann (alle YCBG). Auf Platz zwei in dieser Wertung folgte Holger Linke (SGAM) auf seiner X99. Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Entsprechend der Ausschreibung werden die Preise zur Absegelveranstaltung des Wettfahrtbezirkes Dahme überreicht. Auch für 2018 werden wir wieder eine Wettfahrt für den DMZ Ostsee-Cup vorschlagen. Unsere bisherigen Partner „Vulcain Langschlag“ haben eine Wettfahrt angekündigt. Wir werden euch rechtzeitig informieren.