48. Fahrtenseglertreffen und 8. Bürgermeisterregatta

Im Spätsommer, wenn die Fahrtensegler von ihrem Urlaubstörn wieder im heimatlichen Revier sind, treffen sich die Segler in Wendenschloss. Diesmal zu

m 48. Male, um die Langstreckenregatta zu segeln und um ein Seglerfest zu feiern.

Die Wetterprognose war verheerend und so fanden nicht so viele Segler wie in den vergangenen Jahren zum SC Brise 1898 e.V.

Die Bürgermeisterregatta zog auch wieder viele Ehrengäste an. In seiner Begrüßung der Ehrengäste betonte der Vorsitzende Georg Malinka, dass die Fahrtensegler das Rückgrat unserer Seglervereine sind. Er wies daraufhin, dass die von den Bezirken erlassenen Stegkonzeptionen, nicht die Segler in ihrer Sportausübung behindern dürfen und es sollte sich dadurch auch nicht die Verwaltungsarbeit der Vereine vergrößern. Denn das geht auf Kosten des Sports. Seit über 150 Jahre gehört der Segelsport zu Köpenick und im nächsten Jahr gibt es in Köpenick das Jubiläum „150 Jahre Erste Segelregatta bei Berlin“. Treptow – Köpenick ist eine Wiege des Deutschen Segelsports. Seine Begrüßung schloss der Vorsitzende mit den Worten „Wasser, Wind und Weiße Segel“ gehören zu Köpenick.

          

V.l.n.r.: Oliver Igel, Georg Mailinka, Winfried Wolf

In seinem Grußwort bestätigte der Bezirksbürgermeister Oliver Igel, dass der Segelsport im Bezirk eine lange Tradition hat und dass er auch eine Zukunft haben wird. Er bedauerte, dass seine Berliner Amtskollegen in diesem Jahr nicht erschienen sind und begrüßte die Bürgermeister der Gemeinden aus dem Umland besonders herzlich. Er wies darauf hin, dass Köpenick ein Erholungsgebiet für die innerstädtische Bevölkerung ist.

Der Vorsitzende des Berliner Segler Verbandes, Winfried Wolf, betonte in seinem Grußwort, dass die Verwaltung durch Vorschriften die Vereinsarbeit nicht erschweren sollte. Vereine, die Prozesse führen müssen, werden in ihren Zweckbetrieb behindert.

Der Vorsitzende des SC Fraternitas, Oliver Hyzyk, übernahm dann mit seinen Vereinskameraden die Organisation der Bürgermeisterregatta.

Bei der Bürgermeisterregatta zeigte sich Petrus von seiner besten Seite und lieferte schönstes Köpenicker Segelwetter. Hier die Ergebnisse nach drei Wettfahrten:

Platz Bürgermeister Steuermann Vorschoter
1 Gernot Klemm
Stellv. Treptow-Köpenick
Jörg Herrmann Oliver Hyzyk
2 Gorden Kemm
Bezirksstadtrat Marzahn -Hellersdorf
Eva Elsner Ralf Elsner
3 Bernd Geschanowski
Bezirksstadtrat Treptow-Köpenick
Peggy Bahr Sven Hermenau
4 Hans Ulrich Hengst
Bürgermeister von Fürstenwalde
Jan Lechler Jens Salow

Bildnachweise:
Bilder Nr. 1 bis 6: S. Berger / SC Brise; Bild Nr. 7: R. Knörr / BA Treptow-Köpenick

Weiter Bilder zur Veranstaltung gibt es in unserer Galerie.